Game On(e)

Endlich ist sie da! Die Saison 2015/2016 steht unmittelbar bevor und die Tübingen Uncoachabulls sind bereit nach zwei Jahren in der Bezirksliga wieder in der Kreisliga Vollgas zu geben. Natürlich hat die vergangene Spielrunde mit den etlichen Verletzungen, den vielen Rückschlägen, den knappen Niederlagen und den wenigen Siegen seine Spuren hinterlassen. Aber die Erfahrungen, die dabei gesammelt wurden, haben das Team letztlich doch nochmal etwas näher zusammenrücken lassen.

Durch den Abstieg finden sich die Uncoachabulls nun wieder in der Kreisliga wieder. Genauer gesagt in der Kreisliga West. Und die Saison könnte nicht spannender beginnen als mit einem der Bezirks-Klassiker der vergangenen 10 Jahre. Die Tübinger Basketballer reisen am Tag der Deutschen Einheit nach Mössingen, wo sie um 17.00 Uhr in der Jahnhalle auf die Spvgg Mössingen treffen werden. Ein alter Bekannter. Man kennt sich. Man hat schon etliche Schlachten gegen sie geschlagen und es war in der Regel immer eine sehr emotionale Angelegenheit.

Nostalgisch angehauchte Betrachter könnten behaupten, dass der Tag der Deutschen Einheit auch symbolisch für die Wiedervereinigung der Uncoachabulls mit der Kreisliga stehen könnte. Von so einem Vergleich will das Team von Spielertrainer Gianni Greco aber nichts wissen. Schließlich haben sie in den letzten 2 Jahren auch bewiesen, dass sie durchaus in der Bezirksliga gut mithalten können. Ein dritter Platz in der Saison 2013/2014 ist quasi das Highlight der Geschichte der Uncoachabulls.

Obwohl sich das Team im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert hat, erwartet niemand, dass die Saison 2015/2016 zu einem Selbstläufer wird. Schon der erste Kontrahent, die Spvgg Mössingen, hat sich immer als harte Nuss gezeigt, die es zu knacken galt. Und so werden die Basketballer des SV 03 Tübingen all ihr Können auf das Parkett bringen müssen, um einen erfolgreichen Start in die neue Spielrunde zu schaffen. Der Gegner ist zwar bekannt und dürfte wahrscheinlich nicht mit zahlreichen überraschenden Neuzugängen aufwarten. Aber auch die Uncoachabulls sind ein offenes Buch für die Mössinger.

Letztlich wird viel davon abhängen mit welchen Spielern die Uncoachabulls auflaufen können. Der Kader ist tief besetzt, aber werden auch alle Leistungsträger mit an die Blumenstadt an der Steinlach reisen? Momentan scheint dies noch zweifelhaft.

In diesem Sinne: Game On(e)

Share this article

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *