Uncoachabulls mit bitterer Niederlage im Spitzenspiel

Vor Beginn der Spielrunde hatten die Tübingen Uncoachabulls bereits einen harten Konkurrenten um die Meisterschaft ausgemacht – die VfL Herrenberg Hurricanes. Dass dies eine berechtigte Auffassung gewesen ist, zeigte sich am vergangenen Samstag als sich beide Teams in Herrenberg trafen. Vorneweg: die Tübinger Basketballer verloren klar und deutlich mit 67:91. Doch wie kam es dazu? „Uncoachabulls mit bitterer Niederlage im Spitzenspiel“ weiterlesen

Wow! Mannschaftsgeschichte geschrieben!

Was steckt hinter diesem Titel? Ganz einfach, genau das, was dort steht. Die Uncoachabulls haben im Heimspiel gegen den TSV Calw einen ihrer internen Rekorde gebrochen. Und es war nicht irgendeiner. Es war der bislang höchste Sieg in der Geschichte der Mannschaft. Es war der 19.10.1997, ein Heimspiel gegen die TG Nürtingen 2. Die Uncoachabulls (formerly known as Schläfer vom Neckar) hatten damals noch nichtmal einen Spitznamen als nach 40 Spielminuten (verteilt auf 2 Halbzeiten mit je 20 Spielminuten) ein 109:36 auf der Anzeigetafel prangte. Fast auf den Tag genau 18 Jahre später nun also der neue Rekord. „Wow! Mannschaftsgeschichte geschrieben!“ weiterlesen

Heimspiel-Debüt nach Maß

Das erste Heimspieldebüt der Saison 2015/2016 sollte gleich ein ganz besonderes Spiel sein. Freitagabend zur Prime Time empfingen die Tübingen Uncoachabulls den VfL Sindelfingen 2. Die Mannschaft aus Sindelfingen war dabei nur auf dem Papier ein alter Bekannter. Durch 2 Berliner Neuzugänge und weitere unbekannte Spieler konnten die Gäste ihren Altersdurchschnitt erheblich verjüngen. Die Uncoachabulls waren aber für alle Szenarien vorbereitet. „Heimspiel-Debüt nach Maß“ weiterlesen