Home Opener gegen die SG Schramberg

Am Samstag, den 5. Oktober 2019, geht es für die Uncoachabulls ab 16 Uhr an ungewohnter Stelle weiter. Der Home Opener der Saison 2019/2020 wurde vor einigen Wochen von der Uhlandhalle in die Ballspielhalle (Aixer Str. 58, Französisches Viertel) verlegt. In der Trainingshalle der Tigers Tübingen wird die SG Schramberg erwartet.

Beide Mannschaften kennen sich nun schon seit einigen Jahren. In mittlerweile mehreren Schlachten haben sich die Teams aus Tübingen und Schramberg gegenüber gestanden. In den letzten vier Aufeinandertreffen gingen die Uncoachabulls dabei als Verlierer vom Feld.

Doch wie sagt man so schön: neues Spiel, neues Glück! Die Uncoachabulls kommen mit einer Siegesserie von 24 erfolgreichen Partien in Folge daher und sind fest gewillt, trotz dezimiertem Kader, den Court nicht kampflos herzugeben.

Die SG Schramberg startete ebenfalls erfolgreich in die Saison. Bei ihrem eigenen Heimauftakt siegten sie am vergangenen Wochenende im Derby gegen den BV Villingen-Schwenningen 2 mit 72:67. Es muss sich um eine hart umkämpfte Begegnung gehandelt haben – die Uncoachabulls kennen das ja auch aus eigener Erfahrung.

Wo die Gäste derzeit stehen, ist noch sehr schwer einzuschätzen. Prinzipiell ist der Kern des Teams noch so aufgebaut, wie man ihn aus der vergangenen Jahren kennt. In der vergangenen Saison belegte die SG den fünften Tabellenplatz mit einer ausgeglichenen Bilanz von 9 Siegen und 9 Niederlagen. Dass sie ein eingespieltes Team sind, bewiesen sie beim Pokal Final Four als sie die Konkurrenz hinter sich ließen und den Pokal mit nach Hause nahmen.

Doch wie gesagt: neues Spiel, neues Glück! Man wird sehen, in welcher Verfassung und Zusammensetzung beide Mannschaften antreten können. Auf eines dürfen sich die Zuschauer aber bereits jetzt freuen: Siegeswillen und Einsatzbereitschaft hüben wie drüben! Es ist ein enges Spiel zu erwarten. Auf ein Neues!