Kellerduell in Haiterbach

Die Uncoachabulls haben aktuell eine Serie… leider eine negative. Die letzten vier Spiele sind allesamt verloren gegangen. Jetzt hängen sie im Tabellenkeller. In ebendiesem Keller befindet sich auch der nächste Gegner der Tübinger Basketballer. Am kommenden Sonntag, 02.02.2020, geht es um 15 Uhr zum direkten Kontrahenten KKK Haiterbach 2.

Das sehr junge Team (Durchschnittsalter zwischen 18 und 20 Jahren) empfängt die Uncoachabulls in der Kuckuckshalle, wo die Jungs vom Neckar bislang ganz gute Erfahrungen sammeln konnten. Jedoch haben die Haiterbacher zwei ihrer bisher drei Siege in eigener Halle erringen können. Und auch das Hinspiel ging klar mit 14 Punkten an die Regionalliga-Reserve der Komusina. Damals waren die Uncoachabulls völlig von der Rolle und haben deshalb auch sehr verdient den Kürzeren ziehen müssen.

Nun besteht aber für beide Teams die Chance, sich mit einem Sieg ein wenig von den direkten Abstiegsplätzen zu distanzieren. Es geht also um sehr viel. Man kann erahnen, dass beide Teams alles geben werden, damit sie die zwei Punkte auf ihr Haben-Konto verbuchen können.

Für die Uncoachabulls wird es wichtig sein, dass sie ihre Blackout-Perioden in den Griff bekommen oder gar ganz ausschalten. Dafür wurde sogar unter der Woche das Training für sehr kurze Zeit für ein „echtes“ Training genutzt. Sonst sind die Unistädter ja eher für ihre Zockereien bekannt. Dieses Mal soll es also endlich wieder für einen Erfolg klappen. Ob da eine Trainingseinheit reichen wird? Man wird sehen… 😉

Aber genug der vielen Worte! Es wird Zeit für Taten!